Künstlerische Instrumental­ausbildung und Dirigieren

Sie möchten aus Ihrer Leidenschaft zur Musik und zu Ihrem Instrument einen Beruf machen? Es gibt viele Wege, dieses Ziel zu erreichen. Für uns an der HfMDK gilt deshalb: Wir fördern Studierende umfassend in ihrer Begabung und motivieren sie, ein eigenes Berufsprofil zu entwickeln.

Ob Ihr Profil dann in eine künstlerisch-konzertierende, eine musikwissenschaftlich-reflektierende oder künstlerisch-pädagogische Richtung weist – oder in alle Richtungen gleichzeitig – das entscheiden Sie selbst.

Studiengänge & Bewerbungsinfos

Bereit für Mehrfachkarrieren

Über den Einzelunterricht am Instrument hinaus ermöglicht das große Fächerspektrum der HfMDK, sich frei zu orientieren und auch während des Studiums bereits auf eine Mehrfachkarriere hinzuwirken – als Solist*in und als künstlerisch Lehrende, im Orchester und im Ensemble. Die Berufsbilder werden zunehmend vielfältig, individuell und international.

Im Bachelor, Master und Konzertexamen lernen Sie bei uns von Künstler*innen, die renommiert und vernetzt sind, und die deshalb genau wissen, welche aktuellen Entwicklungen und Diskurse die Musikwelt gerade beschäftigen. Alle Lehrenden sind methodisch exzellente Fachleute, stets offen für Neues und übernehmen Verantwortung: Sie unterstützen und beraten, zum Beispiel bei der Vorbereitung auf Wettbewerbe und Probespiele.

HfMDK #backstage

In der Künstlerischen Instrumentalausbildung treffen sich an unserer Hochschule mehr als 400 Studierende, die Atmosphäre ist international und interdisziplinär. Daraus ergeben sich oft unschätzbare Chancen für einen lebhaften Austausch und eine anregende Ensemblekultur, genauso wie aus der engen Zusammenarbeit mit den Masterstudiengängen Kammermusik und Historische Interpretationspraxis (HIP) oder dem Institut für zeitgenössische Musik IzM.

Wir bieten Ihnen vielfältige Auftrittsmöglichkeiten, Sie haben Zugang zu Meisterkursen und können sich zudem an Projekten beteiligen, die wir gemeinsam mit der Tanzabteilung und dem Schauspiel initiieren. Außerhalb der Hochschule kooperieren wir unter anderem mit der Goethe-Universität Frankfurt am Main und der Alten Oper Frankfurt.

Ensemble mit 7 Musiker*innen auf der Bühne, im Vordergrund sieht man den Dirigenten von hinten.
(Foto: Laura Brichta)

|

Im Sommersemester 2022 startet das neue Dirigieratelier der HfMDK: Studierende der Dirigierklassen und der Kirchenmusik leiten ein studentisches Instrumentalensemble und sammeln damit wertvolle Praxiserfahrung. Für das Dirigieratelier werden interessierte Instrumentalist*innen gesucht, die gerne mitspielen wollen. Die Teilnahme kann im Wahlbereich angerechnet werden.

Seitliche Ansicht eines Orchesters auf der Bühne, rechts im Bild der Dirigent.
(Foto: Laura Brichta)

|

Das Hochschulorchester besteht besteht hauptsächlich aus Studierenden der Künstlerischen Instrumentalausbildung. Pro Semester finden in der Regel zwei größere Orchesterprojekte statt, die in Konzerte oder eine Video- bzw. Audio-Produktion münden. Der Große Saal der HfMDK ist dabei nicht der einzige Ort, an dem das Orchester regelmäßig zu erleben ist: Gastspiele führen uns auf unterschiedliche Bühnen im Rhein-Main-Gebiet.

Probe des Kammerchors, der Fokus des Bildes liegt auf einem Sänger
(Foto: Laura Brichta)

|

Vom 100 Stimmen starken Hochschulchor bis zum klein besetzten Kammerchor – von der Renaissance bis zur Moderne: Die Chöre der HfMDK bieten Abwechslung auf allen Ebenen.