Digitale Lehre

Vorschaubild des Videos: E-Learning und digitale Lehre an der HfMDK
(Foto: HfMDK)
Vorschaubild des Videos: E-Learning und digitale Lehre an der HfMDK
(Foto: HfMDK)
Video abspielen

Digitalisierung betrifft jeden Bereich und ist aktueller und wichtiger denn je. Bisher wurde die Lehre im Bereich der Musikhochschulen überwiegend „analog“ im Präsenzunterricht erteilt.

Doch bietet Digitalisierung auch für Musikhochschulen viele neue Möglichkeiten, sei es im Unterricht, auf der Bühne oder in Forschung und Verwaltung. Digitale Medien bieten, mit ihren schnellen Aufzeichnungs- und Verarbeitungsmöglichkeiten und mit der Online-Verfügbarkeit ihrer Inhalte, neue Unterrichtsmöglichkeiten und -formen.

Durch E-Learning und digitale Lernplattformen können Studierende und Lehrende über die Präsenzzeit des Unterrichts hinaus kommunizieren, Inhalte gemeinsam vor- und nachbereiten und die Zeit im Präsenzunterricht effektiver nutzen.

Durch das fachbereichsübergreifende Projekt „Digital Classroom“ haben wir im Jahr 2021 erprobt, welche und wie Digitale Medien und E-Learning in der künstlerischen und wissenschaftlichen Lehre am effektivsten eingesetzt werden können, um nachhaltiges und erfolgreiches Lernen zu unterstützen. Im Nachlauf des Projektes haben wir zwei klangoptimierte Videosoftwares an der HfMDK eingeführt: Appassimo und Doozzoo. Mit diesen Softwares besteht für die Lehrenden die Möglichkeit, authentischen und klanglich-optimierten digitalen Unterricht an der HfMDK anzubieten. 

Auch die Kompetenzentwicklung von Lehrenden und Studierenden mit möglichen Weiterbildungs- und Beratungsangeboten, um das digitale Angebot im vollen Umfang nutzen zu können, ist ein Schwerpunkt unserer Arbeit.

 

News

Technischer Support

Projekte

E-Learning-Glossar

Auch interessant