Komposition Bachelor

Eine junge Frau und ein Mann, der unterrichtet sitzen am Tisch, die Frau hört dem Unterricht zu.
(Foto: Ramon Haindl)

Studium & Berufsfeld

Studium & Berufsfeld

Ziel des Studiums ist die Entwicklung von Studierenden zu eigenständigen Künstler*innenpersönlichkeiten und die Hinführung zu potentiellen Berufsfeldern. Das Studium erfolgt in einem von zwei Schwerpunkten:

  • Schwerpunkt Instrumentalmusik
  • Schwerpunkt Elektronische Musik und Technologie.

Bei beiden Studienschwerpunkten ist der Ausgangspunkt die grundlegende Vermittlung des kompositorischen Handwerks und eine Einführung in künstlerische Fragestellungen. Das Studium vermittelt einen Überblick über zeitgenössische und historische Kompositionstechniken und -verfahren. Dabei wird großer Wert auf die Reflexion damit verbundener ästhetischer Haltungen gelegt und diese in Bezug zur aktuellen Situation zeitgenössischer Musik gestellt. Mit jeweils unterschiedlichem Gewicht werden dabei in beiden Schwerpunktfächern Instrumentalmusik und der Einsatz technologischer und elektronischer Mittel behandelt.

Reflexion, Theorie und interdisziplinäre Praxis

Durch die Analyse unterschiedlichster Werke werden deren vielfältige Stilkriterien fassbar und nachvollziehbar. Dies ermöglicht eine exemplarische Orientierung für das eigene Komponieren. Neben der ästhetischen Reflexion ist die intensive praktische Auseinandersetzung mit der instrumentalen, vokalen und elektronischen Klangerzeugung zentraler Gegenstand des Studiums. Dabei bietet der Studienplan Raum für Projekte, in denen künstlerisches Arbeiten in komplexen Zusammenhängen exemplarisch gelernt wird. Hier findet auch eine Verknüpfung der eigenen künstlerischen Arbeit mit anderen Disziplinen, wie Theater, Film, Tanz, bildender Kunst etc. statt. Grundlegende Erfahrungen im Bereich der Musikvermittlung sind ebenfalls Teil der Ausbildung.

Individuelle künstlerische Profilbildung

Im Studium werden einerseits Grundkenntnisse erworben, die für eine Tätigkeit als Komponist*in die Voraussetzung bilden; zugleich bietet das Studium jedoch auch den Raum für eine individuelle Schwerpunktbildung, die die Ausprägung einer eigenständigen künstlerischen Persönlichkeit erst ermöglicht. Der erfolgreiche Abschluss des Studiums qualifiziert für das Berufsfeld der Komponistin bzw. des Komponisten und der Arrangeurin bzw. des Arrangeurs im Bereich der freien und angewandten Künste. Es geht darum, in der Diversität beruflicher Perspektiven (interdisziplinär, technologisch, instrumental, etc.) Möglichkeiten für individuelle Profilbildung zu schaffen.

8 Semester
Regelstudienzeit
zum Winter- und Sommersemester
Studienbeginn
Bachelor of Music (B.Mus.)
Abschluss
240 CP
Credit Points
Deutsch
Sprache

Termine & Fristen

Termine & Fristen

Termine & Fristen

30.09.202201.12.2022

Komposition: Bewerbungsfrist zum SoSe 2023

30.09.2022 22:00 01.12.202211:00
14.01.202301.04.2023

Komposition: Bewerbungsfrist zum WiSe 2023/24

14.01.2023 23:00 01.04.202310:00
31.01.202304.02.2023

Komposition: Eignungsprüfung zum SoSe 2023

31.01.2023 23:00 04.02.202311:00
subject to change

WiSe = Wintersemester // SoSe = Sommersemester

Voraussetzungen

Voraussetzungen

Voraussetzung für den Zugang zum Bachelorstudiengang Komposition ist der Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung (Abitur) gemäß § 54 Abs. 2 des Hessischen Hochschulgesetzes vom 14.12.2009 i.d.F. vom 21. Dezember 2010. Eine fehlende Hochschulzugangsberechtigung kann gemäß § 54 Abs. 4 Satz 3 HHG durch eine hervorragende künstlerische Begabung (mind. 19 von möglichen 25 Punkten in der Eignungsprüfung) ersetzt werden.

Für den Zugang zum Bachelorstudiengang Komposition werden ausreichende mündliche und schriftliche Kenntnisse in der deutschen Sprache vorausgesetzt. Die Zulassung zum Bachelorstudiengang Komposition setzt das erfolgreiche Ablegen einer Eignungsprüfung voraus.

Bewerbung

Bewerbung

Online-Bewerbung

Was brauche ich für die Bewerbung?

Nachweis von Sprachkenntnissen

Hier finden Sie eine Liste der Nachweise deutscher Sprachkenntnisse für alle Studiengänge. Bitte prüfen Sie, welche Anforderungen für Ihren gewünschten Studiengang gelten.

Eignungsprüfung

Eignungsprüfung

Mit der Anmeldung zur Eignungsprüfung sind mindestens drei Partituren eigener Kompositionen (möglichst in verschiedenen Besetzungen) einzureichen.

Nach Durchsicht der Partituren entscheidet die Fachjury über die Einladung zur Eignungsprüfung aufgrund Originalität, handwerklicher Kompetenz und des zeitgemäßen ästhetischen Ansatzes der eingereichten Kompositionen.

Prüfungsgebiete

Mustertest Musiktheorie

Für die Bachelorstudiengänge Künstlerische Instrumentalausbildung, Kirchenmusik, Komposition und Gesang.

Lösungen Mustertest Musiktheorie

Für die Bachelorstudiengänge Künstlerische Instrumentalausbildung, Kirchenmusik, Komposition und Gesang.

Notenbeispiele Musiktheorie

Für die Bachelorstudiengänge Künstlerische Instrumentalausbildung, Kirchenmusik, Komposition und Gesang.

Mustertest Hörfähigkeit B

Für die Bachelorstudiengänge Künstlerische Instrumentalausbildung, Gesang und Komposition.

Lösungen Mustertest Hörfähigkeit B

Für die Bachelorstudiengänge Künstlerische Instrumentalausbildung, Gesang und Komposition.

Bewertung der Eignungsprüfung

Die Eignungsprüfung ist bestanden, wenn jeder Prüfungsteil mit mindestens 13 Punkten bewertet wird.

Die Zulassung kann auch erfolgen, wenn das Kolloquium mit mindestens 13 Punkten bewertet wird und die aus den folgenden Verhältnissen ermittelte Gesamtnote mindestens 13 Punkte beträgt:

  1. Kolloquium: 50 %
  2. Musiktheorie: 20%
  3. Hörfähigkeit: 15 %
  4. Instrumentales Vorspiel: 15 %

In diesem Fall erfolgt die Immatrikulation unter Vorbehalt nach § 54 Abs. 4 Satz 2 HHG. Der Vorbehalt ist erledigt, wenn die Pflichtfachprüfungen, die mit weniger als 13 Punkten bewertet wurden, innerhalb der ersten beiden Semester nach Immatrikulation nachgeholt und erfolgreich (mindestens 13 Punkte) absolviert werden. Für noch nicht bestandene Prüfungsteile besteht nach Zulassung kein Anspruch auf Unterricht.

Lesefassung: Eignungsprüfungsordnung der HfMDK Frankfurt

[Nicht-amtliche Lesefassung. Stand: 23.12.2021] Gültig für die Eignungsprüfungen zum SoSe 2023. // Valid for the aptitude tests for the 2023 summer semester.

Eignungsprüfungsordnung der HfMDK Frankfurt (2022)

[120/2023, 12.12.2022] Gültig ab den Eignungsprüfungen zum WiSe 2023/24. // Valid as of the aptitude tests for the winter semester 2023/24.

Studien- und Prüfungsordnung

Studien- und Prüfungsordnung

Die Studien- und Prüfungsordnung (SPO) legt die Rahmenbedingungen und Regelungen für Ihr Studium fest. Sie gilt zusammen mit den Allgemeinen Bestimmungen (für Bachelor- und Masterstudiengänge) oder der SPoL (für Lehramtsstudiengänge). Alle Versionen der SPO Ihres Studiengangs (auch frühere Fassungen für Studierende vergangener Studienjahre) finden Sie unter Prüfungen.

Lesefassung: Allgemeine Bestimmungen für Bachelor- und Masterstudiengänge der HfMDK Frankfurt

Stand: 27.05.2019

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Komposition (2021)

[106/2022, 06.12.2021]

Fragen & Kontakt

Fragen & Kontakt

Fachliche Beratung

Portrait von Orm Finnendahl
(Foto: privat)

Prof. Orm Finnendahl

Professur KompositionKompositionAusbildungsdirektor Komposition
Button Schließen Kreuz Person Overlay

Prof. Orm Finnendahl

Professur KompositionKompositionFB2 Lehrämter Wissenschaft und KompositionAusbildungsdirektor Komposition
Portrait von Orm Finnendahl
(Foto: privat)

See more?

Prof. Orm Finnendahl creates and updates this profile personally - and is consequently responsible for texts, media, external links and all other content.
Schwarz-weiß Portrait von Ulrich Kreppein
(Foto: privat)

Prof. Dr. Ulrich Kreppein

ProfessurKomposition/Musiktheorie
Button Schließen Kreuz Person Overlay

Prof. Dr. Ulrich Kreppein

ProfessurKomposition/MusiktheorieFB2 Lehrämter Wissenschaft und Komposition
Schwarz-weiß Portrait von Ulrich Kreppein
(Foto: privat)

See more?

Prof. Dr. Ulrich Kreppein creates and updates this profile personally - and is consequently responsible for texts, media, external links and all other content.

Fragen zur Online-Bewerbung?

Mehr zum Thema

On this page