Historische Interpretations­praxis (HIP) Master

Eine junge Frau mit Fagott und ein junger Mann am Cembalo, beide lächeln.
(Foto: Janine Bächle)

Studium & Berufsfeld

Studium & Berufsfeld

Studiengangsinhalte

Das Aufbaustudium wendet sich an Musiker*innen, die die Kenntnis historischer Umstände in Bezug auf die Interpretation von Musik vergangener Jahrhunderte als essenziell für ihren persönlichen Umgang mit Musik betrachten.

Dies betrifft sowohl den Einsatz historischer, den jeweiligen Epochen entsprechender Instrumente bzw. Ihrer Kopien, als auch durch Quellen und Traktate gewonnene aufführungspraktische Erkenntnisse. Die stilistische Spanne innerhalb des Studienganges reicht von der Musik vor 1600 bis ins 19. Jahrhundert.

Bessere Berufschancen im Orchester

Ziel ist die künstlerische Ausbildung von Musiker*innen, die sich im freiberuflichen Musikleben aufgrund ihrer stilistisch umfassenden Bildung behaupten können und ein stetiges Interesse an neuen Erkenntnissen für die musikalische Interpretation bewahren.

Durch Vermittlung zusätzlicher spieltechnischer und stilistischer Fertigkeiten und Kenntnisse zielt der Studiengang auch darauf ab, Orchestermusiker*innen bessere Berufschancen auf dem Stellenmarkt zu eröffnen.

Fächer der Historischen Intepretationspraxis

Das Studium ist in folgenden Hauptfächern möglich: Blockflöte, Traversflöte, Historische Oboe, Barockfagott/Dulzian, Naturhorn, Naturtrompete, Historische Violine/Viola, Barockvioloncello, Viola da gamba, Violone/Historischer Kontrabass, Laute, Cembalo, Hammerklavier sowie Orgel.

Mehr Infos

zum Sommer- und zum Wintersemester
Studienbeginn
4 Semester
Regelstudienzeit
Master of Music (M.Mus.)
Abschluss
120 CP
Credit Points
Deutsch
Sprache

Termine & Fristen

Termine & Fristen

Termine & Fristen

30.09.202201.12.2022

MA HIP: Bewerbungsfrist zum SoSe 2023

30.09.2022 22:00 01.12.202211:00
14.01.202301.04.2023

MA HIP: Bewerbungsfrist zum WiSe 2023/24

14.01.2023 23:00 01.04.202310:00
31.01.202304.02.2023

MA HIP: Eignungsprüfung zum SoSe 2023

31.01.2023 23:00 04.02.202311:00
subject to change

WiSe = Wintersemester // SoSe = Sommersemester

Voraussetzungen

Voraussetzungen

Die Zulassung zum Masterstudiengang Historische Interpretationspraxis setzt ein abgeschlossenes Hochschulstudium voraus: Bachelor-, Diplom-Musiker*in, Künstlerische Reifeprüfung, Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien für Musik, MusiklehrerInnendiplom, Kirchenmusik (A-Examen) oder diesen Studiengängen vergleichbare Examina im In- und Ausland, sowie eine erfolgreich absolvierte Eignungsprüfung (auf historischem oder auf modernem und historischem Instrument).

Studentin spielt Naturhorn
(Foto: Janine Bächle)

Bewerbung

Bewerbung

Online-Bewerbung

Was brauche ich für die Bewerbung?

Nachweis deutscher Sprachkenntnisse

Hier finden Sie eine Liste der Nachweise deutscher Sprachkenntnisse für alle Studiengänge. Bitte prüfen Sie, welche Anforderungen für Ihren Studiengang gelten.

Eignungsprüfung

Eignungsprüfung

Die Eignungsprüfung besteht aus einer Prüfung im Hauptfach und einer Prüfung im Pflichtfach Cembalo (außer Hauptfächer Cembalo und Laute). Das vorbereitete Programm im Hauptfach soll mindestens ca. 20-30 Minuten dauern, die Kommission behält sich vor, daraus Musik in der Dauer von ca. 15 Minuten auszuwählen. Das Programm muss jeweils (zumindest zu einem großen Teil) auf einem historischen/historisch eingerichteten Instrument vorgetragen werden. Bei allen Werken, die eine Begleitung vorsehen, erfolgt diese in der Regel auf dem Cembalo.

Anforderungen im Hauptfach

Pflichtfach Cembalo

Für alle Fächer des Aufbaustudiums (außer bei Hauptfach Cembalo, Hammerklavier und Laute) ist eine Prüfung in Cembalo Pflicht. Hierfür soll ein Stück von ca. 3 – 5 Minuten Dauer (z. B. Invention von J. S. Bach oder Pièce de Clavecin von Couperin) vorbereitet werden. Die Eignungsprüfung für das Pflichfach Cembalo wird zusammen mit der Hauptfachprüfung durchgeführt.

Lesefassung: Eignungsprüfungsordnung der HfMDK Frankfurt

Nicht-amtliche Lesefassung. Stand: 23.12.2021

Studien- und Prüfungsordnung

Studien- und Prüfungsordnung

Die Studien- und Prüfungsordnung (SPO) legt die Rahmenbedingungen und Regelungen für Ihr Studium fest. Sie gilt zusammen mit den Allgemeinen Bestimmungen (für Bachelor- und Masterstudiengänge) oder der SPoL (für Lehramtsstudiengänge). Alle Versionen der SPO Ihres Studiengangs (auch frühere Fassungen für Studierende vergangener Studienjahre) finden Sie unter Prüfungen.

Lesefassung: Allgemeine Bestimmungen für Bachelor- und Masterstudiengänge der HfMDK Frankfurt

Stand: 27.05.2019

Lesefassung: Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Historische Interpretationspraxis

nicht-amtliche Lesefassung

Fragen & Kontakt

Fragen & Kontakt

Fachliche Beratung

Portrait Pollerus
(Foto: Werner Kmetitsch)

Prof. Eva Maria Pollerus

ProfessurCembalo/Generalbass und KammermusikLeitung Institut für Historische Interpretationspraxis
Button Schließen Kreuz Person Overlay

Prof. Eva Maria Pollerus

ProfessurCembalo/Generalbass und KammermusikFB1 Künstlerische InstrumentalausbildungLeitung Institut für Historische Interpretationspraxis
Portrait Pollerus
(Foto: Werner Kmetitsch)

See more?

Prof. Eva Maria Pollerus creates and updates this profile personally - and is consequently responsible for texts, media, external links and all other content.
Porträt von Petra Müllejans
(Foto: Britt Schilling)

Prof. Petra Müllejans

ProfessurBarockvioline
Button Schließen Kreuz Person Overlay

Prof. Petra Müllejans

ProfessurBarockviolineFB1 Künstlerische Instrumentalausbildung
Porträt von Petra Müllejans
(Foto: Britt Schilling)

See more?

Prof. Petra Müllejans creates and updates this profile personally - and is consequently responsible for texts, media, external links and all other content.
NP

Nora Porter

Assistenz für das Institut für Historische Interpretationspraxis (HIP)Fachbereich 1
Button Schließen Kreuz Person Overlay

Nora Porter

Assistenz für das Institut für Historische Interpretationspraxis (HIP)Fachbereich 1

See more?

Nora Porter creates and updates this profile personally - and is consequently responsible for texts, media, external links and all other content.

Fragen zur Online-Bewerbung?

Mehr zum Thema

On this page