Historische Interpretations­praxis (HIP)

Die historisch informierte Interpretation von Alter Musik ist für uns Gegenwartskunst.

Studium

Studium

Wir verstehen die Auseinandersetzung mit Alter Musik und ihrer Aufführungspraxis als revolutionäre Kraft, die nicht hinterfragte Musiziertraditionen erfrischend durcheinander bringt und eine Fülle an „unerhörten“ Möglichkeiten eröffnet.

Interdisziplinäre Bezüge und Quellenforschung

Werke der Alten Musik werden aus dem Kontext ihrer Zeit heraus verstanden und neu interpretiert. Die Studierenden des Masterstudiengangs Historische Interpretationspraxis erlernen und vertiefen diese Kompetenzen, verbinden hier ihre eigene künstlerische Praxis stets mit der akademischen Forschung. Darüber hinaus bilden wir mit dem Institut für Historische Interpretationspraxis (HIP) einen zentralen Anlaufpunkt für Studierende aller Fachbereiche.

Das Repertoire reicht vom Mittelalter bis zum 19. Jahrhundert. Ensemblearbeit ist für uns dabei genauso elementar wie interdisziplinäres Arbeiten, wie eine intensive Quellenforschung und der Einzelunterricht an historischen Instrumenten – die an der HfMDK in großer Vielzahl vorhanden sind.

Ein Glücksfall! Neben zahlreichen hochwertigen Blas-, Streich- und Tasteninstrumenten verschiedener stilistischer Ausrichtungen gehören zum Bestand beispielsweise ein klangvoller, ausgesprochen hochwertiger Hammerflügel von Aloys Biber aus dem Jahr 1825 und der wahrscheinlich einzige in spielbarem Zustand erhaltene originale Arpeggione. Neu hinzugekommen ist ein zweimanualiges Cembalo aus der Werkstatt von Matthias Kramer – ein Nachbau eines von Christian Zell 1728 entworfenen Instruments. Dieses Cembalo konnten wir dank einer Spende der Gesellschaft der Freunde und Förderer (GFF) der HfMDK und der DZ BANK Kulturstiftung erwerben.

Studiengang & Bewerbungsinfos

Institut

Institut
Professorin und Studentin mit einer sehr großen Partitur
(Foto: Janine Bächle)

|

Das Institut für Historische Interpretationspraxis versteht sich als fachbereichsübergreifende Einrichtung der Hochschule sowie als Ort der Auseinandersetzung mit aktueller interpretatorischer Musikpraxis. Die Interpretation Alter Musik wird dabei als eine Form von Gegenwartskunst begriffen, wobei künstlerische und wissenschaftliche Aspekte ineinanderwirken.

Semesterübersicht

News

Lehrende

Lehrende

Lehrende im Institut

Barocknächte, Barockmarathon: Alte Musik #live

Die Historische Interpretationspraxis ist präsent im Hochschulalltag: Dass sich oft ein Auftrittstermin an den anderen reiht, kennen unsere Studierenden nicht anders.

Im Sommer organisieren wir die Barocknächte und im Winter einen Barockmarathon – sie sind die Höhepunkte des HIP-Studienjahres. Hinzu kommen hochschulweite Projekte, die wir zum Beispiel gemeinsam mit dem Institut für zeitgenössische Musik IzM umsetzen. Außerdem beteiligen sich Studierende im Rahmen von externen Kooperationen unter anderem am Rheingau Musik Festival, an der Konzertreihe „Die kleine Kammermusik“ und an Konzerten in der Alten Nikolaikirche Frankfurt.

HIP im Konzert

HIP im Konzert

HIP im Konzert

Su
20.11.

Fragen & Kontakt

Fragen & Kontakt

Fragen & Kontakt

Portrait Pollerus
(Foto: Werner Kmetitsch)

Prof. Eva Maria Pollerus

ProfessurCembalo/Generalbass und KammermusikLeitung Institut für Historische Interpretationspraxis
Button Schließen Kreuz Person Overlay

Prof. Eva Maria Pollerus

ProfessurCembalo/Generalbass und KammermusikFB1 Künstlerische InstrumentalausbildungLeitung Institut für Historische Interpretationspraxis
Portrait Pollerus
(Foto: Werner Kmetitsch)

See more?

Prof. Eva Maria Pollerus creates and updates this profile personally - and is consequently responsible for texts, media, external links and all other content.
Porträt von Petra Müllejans
(Foto: Britt Schilling)

Prof. Petra Müllejans

ProfessurBarockvioline
Button Schließen Kreuz Person Overlay

Prof. Petra Müllejans

ProfessurBarockviolineFB1 Künstlerische Instrumentalausbildung
Porträt von Petra Müllejans
(Foto: Britt Schilling)

See more?

Prof. Petra Müllejans creates and updates this profile personally - and is consequently responsible for texts, media, external links and all other content.
On this page