Musik­pädagogik

When you play this video, some of your data is transferred to YouTube. For more details, see ↗ data protection.
Activate Youtube once here
Activate Youtube always

Der Master Musikpädagogik ist wissenschaftlich ausgerichtet: Musikpädagogische Theoriebildung und Praxisfelder sowie Ansätze empirischer Sozialforschung werden im Verlauf von vier Semestern zunehmend miteinander verbunden. Im dritten und vierten Semester sind Schwerpunkte mit musikpsychologischen, -soziologischen und erziehungswissenschaftlichen Inhalten individuell wählbar.

Empirische Forschungsmethoden für die eigene wissenschaftliche Arbeit

Ziel in allen Studienbereichen und Wahlschwerpunkten ist die Befähigung zum eigenständigen wissenschaftlichen Arbeiten und zur Anwendung empirischer Forschungsmethoden. Sie lernen, mit dem vielfältigen Grundlagenwissen aus den Bezugsdisziplinen (Musiksoziologie, Lern- und Entwicklungspsychologie und Bildungswissenschaften) und mit dem interdisziplinären Charakter des Faches Musikpädagogik umzugehen.

Mit Studierenden und Lehrenden aus Musik, Theater und Tanz an der HfMDK sind Sie im Austausch und gewinnen auf unmittelbare Weise neue Perspektiven.

Studiengang & Bewerbungsinfos

Vielfältige Berufswege

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Musikpädagogik sind in der Lage, aktuelle Fachthemen aufzugreifen, wissenschaftlich zu diskutieren, weiter zu entwickeln und an den einschlägigen Fachdiskursen teilzunehmen. Damit qualifiziert der Masterabschluss insbesondere für die berufliche Tätigkeit in der wissenschaftlichen Musikpädagogik – unter anderem für eine Promotion, die an der HfMDK ebenfalls möglich ist. Vielfältige Berufswege eröffnen sich aber auch in reflexiv-musikvermittelnden Tätigkeiten im Rundfunk oder Verlagswesen, in der Planung und Durchführung musikpädagogischer Projekte sowie in bildungs- und kulturpolitischen Tätigkeiten.

Pfeile weisen Treppenstufen im Foyer der HfMDK Frankfurt hinauf
(Foto: Janine Bächle)

|

Aktuell können Sie an der HfMDK in den Fächern Musikwissenschaft und Musikpädagogik promovieren und den akademischen Grad einer Doktorin oder eines Doktors der Philosophie (Dr. phil.) erhalten.

Fragen & Kontakt

Portrait von Maria Spychiger
(Foto: privat)

Prof. Dr. Maria Spychiger

ProfessurEmpirische Musikpädagogik

Prof. Dr. Maria Spychiger

ProfessurEmpirische MusikpädagogikFB2 Lehrämter Wissenschaft und Komposition
Portrait von Maria Spychiger
(Foto: privat)

See more?

Prof. Dr. Maria Spychiger creates and updates this profile personally - and is consequently responsible for texts, media, external links and all other content.