Studiojahr Schauspiel

Schauspieler und Schauspielerin auf Podesten in Posen einer antiken Statue.
(Foto: (c) Felix Grünschoß)

Nach fünf Spielzeiten, in denen die Studierenden während des Studiojahres alle am Schauspiel Frankfurt zu sehen waren, werden die Studiojahrmitglieder 2022/23 erstmalig an drei verschiedenen Theater auf der Bühne zu sehen sein: Am Schauspiel Frankfurt, am Hessischen Landestheater Marburg und dem Staatstheater Mainz.

Mit Beginn dieser Spielzeit tritt also bereits der sechste Jahrgang seine Praxiszeit am Theater an - eine Kooperation zwischen dem Ausbildungsbereich Schauspiel und den genannten Theaterhäusern. Wiederum werden die Studierenden des 3. Jahrgangs in verschiedenen Neuinszenierungen neben erfahrenen Schauspielerinnen und Schauspielern auf der Bühne stehen und ein Jahr lang Ensemblemitglieder auf Zeit und fest eingebunden in die Arbeit des Theaters sein. Sie werden in Neuproduktionen und Wiederaufnahmen sowie Klassenzimmerstücken und Weihnachtsmärchen zu sehen sein. Im Juni 2023 folgt dann die gemeinsame Jahrgangsinszenierung am Schauspiel Frankfurt in der Regie von Regina Wenig, mit der sie sich beim Schauspielschultreffen vorstellen werden, sowie der gemeinsame Liederabend.

Das Studiojahr wird insbesondere von der Crespo Foundation gefördert und finanziert.

Die Studierenden im Studiojahr Schauspiel in der Spielzeit 2022/23

Premieren am Schauspiel Frankfurt

"Solastalgia", Regie: Thomas Köck,
Premiere am 23. September 2022

Mit Miriam Schiweck

"Der Weg des Soldaten", Regie: Martin Brüggemann,
Premiere am 15. Oktober 2022

Mit Miguel Klein Medina und Alicia Bischoff

"Wickie und die starken Männer", Regie: Robert Gerloff,
Wiederaufnahme am 20. November 202
2
Mit Alicia Bischoff, Miriam Schiweck, Marie Bretschneider und Miguel Klein Medina

"Macbeth", Regie: Timofej Kuljabin,
Premiere am 14. April 2023

Mit Marie Bretschneider und Miguel Klein Medina

"Leonce und Lena. Ein Büchner-Fragment", Regie: Regina Wenig,
Premiere am 10. Juni 2023

Mit dem gesamten Studiojahr Schauspiel

Liederabend mit dem gesamten Studiojahr Schauspiel, Juni 2023

Premieren am Hessischen Landestheater Marburg

Premieren am Staatstheater Mainz

"Anna Karenina", Regie: Alexander Nerlich,
Premiere am 26. November 2022

Mit Johanna Engel und Cedric Stern

"Die bitteren Tränen der Petra von Kant", Regie Pauline Beaulieu,
Wiederaufnahme am 27. Februar 2023
Mit Johanna Engel

"Timm Thaler", Regie: Aslı Kışlal,
Wiederaufnahme 2023

Mit Cedric Stern

Wiederaufnahmen des Studiojahres 2021/22

"Der diskrete Charme der Bourgeoisie"
Schauspiel Frankfurt
Regie: Claudia Bauer
Mit Philipp Alexej Voigtländer

"Im Herzen tickt eine Bombe"
Schauspiel Frankfurt (Box)
Regie: Martha Kottwitz
Mit Abdul Aziz Al Khayat

Mentorinnen und Mentor

Einblicke ins Studiojahr (seit 2017)