Kirchenmusik Bachelor

Rückansicht einer Frau, die an einer Orgel sitzt.
(Foto: Hansjörg Rindsberg)

Studium & Berufsfeld

Studium & Berufsfeld

Der Studiengang Bachelor of Music „Evangelische Kirchenmusik“ bzw. „Katholische Kirchenmusik“ führt zu einem berufsqualifizierenden Abschluss für eine Tätigkeit als Kantorin/ Kantor und Organistin/ Organist im kirchlichen Dienst auf sogenannten B-Stellen oder vergleichbaren Positionen.

Vielfalt bestimmt das Berufsfeld

Die so ausgebildeten Kirchenmusiker*innen sind fähig, in einer Kirchengemeinde und darüber hinaus – etwa im Rahmen eines Dekanats oder Kirchenkreises – kirchenmusikalische Aufgaben auszuüben. Dies gilt für alle Gottesdienstformen, bei Konzerten und Aufführungen sowie für die kirchliche und allgemeine Bildungs- und Kulturarbeit.

Darüber hinaus werden Studierenden Kenntnisse vermittelt, die es ihnen ermöglichen, Aufgaben in der Aus- und Weiterbildung nebenberuflicher Kirchenmusiker*innen zu übernehmen, kirchliche Gremien in Fachfragen zu beraten und Kirchenmusik in der Öffentlichkeit zu repräsentieren. 

Alle Perspektiven der Kirchenmusik

Ziel des Studiums ist die Förderung der einzelnen Persönlichkeit auf hohem künstlerischem Niveau, die Entwicklung instrumental- und dirigiertechnischer, pädagogischer, wissenschaftlicher und kommunikativer Fähigkeiten, basierend auf einer umfassenden musikalischen Bildung.

Studienverlaufsplan Bachelor Kirchenmusik

Modulbeschreibungen Bachelor Kirchenmusik

Zahlen & Fakten

Zahlen & Fakten
8 Semester
Regelstudienzeit
zum Wintersemester
Studienbeginn
Bachelor of Music (B. Mus.)
Abschluss
240 CP
Credit Points
Deutsch
Sprache

Studien- und Prüfungsordnung

Studien- und Prüfungsordnung

Die Studien- und Prüfungsordnung (SPO) legt die Rahmenbedingungen und Regelungen für Ihr Studium fest. Sie gilt zusammen mit den Allgemeinen Bestimmungen (für Bachelor- und Masterstudiengänge) oder der SPoL (für Lehramtsstudiengänge). Alle Versionen der SPO Ihres Studiengangs (auch frühere Fassungen für Studierende vergangener Studienjahre) finden Sie unter Prüfungen.

Lesefassung: Eignungsprüfungsordnung der HfMDK Frankfurt

Nicht-amtliche Lesefassung. Stand: 23.12.2021

Studien- und Prüfungsordnung Bachelor Kirchenmusik (2010)

Voraussetzungen

Voraussetzungen

Voraussetzung für den Zugang zum Bachelorstudiengang Kirchenmusik ist der Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung (Abitur) gemäß § 54 Abs. 2 des Hessischen Hochschulgesetzes vom 14.12.2009 i.d.F. vom 21. Dezember 2010. Eine fehlende Hochschulzugangsberechtigung kann gemäß § 54 Abs. 4 Satz 3 HHG durch eine hervorragende künstlerische Begabung (mind. 19 von möglichen 25 Punkten in der Eignungsprüfung) ersetzt werden.

Für den Zugang zum Bachelorstudiengang Kirchenmusik werden ausreichende mündliche und schriftliche Kenntnisse im Deutschen vorausgesetzt. Die Zulassung zum Bachelorstudiengang Kirchenmusik setzt das erfolgreiche Ablegen einer Eignungsprüfung voraus.

Termine & Fristen

Termine & Fristen

Termine & Fristen

31.01.202201.04.2022

Bewerbungsfrist zum Wintersemester 2022/23

31.01.2022 23:00 01.04.2022 10:00
19.06.202225.06.2022

Eignungsprüfungen zum Wintersemester 2022/23

19.06.2022 22:00 25.06.2022 10:00
subject to change

Bewerbungsfristen allgemein

für das Wintersemester: 1.2. bis 1.4. des laufenden Jahres

Eignungsprüfung

Eignungsprüfung

Die Eignungsprüfung für den Studiengang Kirchenmusik Bachelor (evangelisch/katholisch) erfolgt in den Fächern Orgel, Gemeindebegleitung/Improvisation, Klavier, Gesang, Chorleitung, Hörfähigkeit und Musiktheorie.

Eine an einer staatlichen oder kirchlichen Ausbildungsstätte abgelegte Prüfung oder ein an einer anderen Musikhochschule durchgeführter Teil eines Kirchenmusikstudiums oder ein anderes einschlägiges Hochschulstudium können zur Verkürzung der Studienzeit angerechnet werden. Die Entscheidung darüber trifft der Prüfungsausschuss.

Mustertests und Lösungen

Mustertest Hörfähigkeit A

Für den Studiengang Lehramt an Gymnasien (L3) sowie die Bachelorstudiengänge Dirigieren und Kirchenmusik.

Lösungen Mustertest Hörfähigkeit A

Für den Studiengang Lehramt an Gymnasien (L3) sowie die Bachelorstudiengänge Dirigieren und Kirchenmusik.

Mustertest Musiktheorie

Für die Bachelorstudiengänge Künstlerische Instrumentalausbildung, Kirchenmusik, Komposition und Gesang.

Lösungen Mustertest Musiktheorie

Für die Bachelorstudiengänge Künstlerische Instrumentalausbildung, Kirchenmusik, Komposition und Gesang.

Notenbeispiele Musiktheorie

Für die Bachelorstudiengänge Künstlerische Instrumentalausbildung, Kirchenmusik, Komposition und Gesang.

Bitte beachten:

  • Die Prüfung findet in zwei Teilen statt und kann sich deswegen über mehrere Tage erstrecken; im ersten Teil wird das Hauptfach geprüft; wer diesen Teil besteht, wird zum zweiten Prüfungsteil zugelassen; dieser besteht aus den Prüfungen in den Pflichtfächern
  • Die in der Eignungsprüfung des Fachbereichs 1 erbrachten Leistungen haben den Grad künstlerischer Begabung nachzuweisen, der eine Berufsfähigkeit erwarten lässt
  • Bei den Prüfungsinhalten genannten Beispiele sind Hinweise für den Mindestschwierigkeitsgrad
  • Bei allen Werken, die eine Begleitung vorsehen, erfolgt diese durch Klavier oder Cembalo; die*der Begleiter*in wird von der Hochschule gestellt; wird sie von der*dem Bewerber*in selbst gestellt, ist dies der Hochschule rechtzeitig bekannt zu geben

Online-Bewerbung

Online-Bewerbung

Online-Bewerbung

Was brauche ich für die Online-Bewerbung?

Nachweis deutscher Sprachkenntnisse

Hier finden Sie eine Liste der Nachweise deutscher Sprachkenntnisse für alle Studiengänge. Bitte prüfen Sie, welche Anforderungen für Ihren Studiengang gelten.

Fragen & Kontakt

Fragen & Kontakt

Fachliche Beratung

Stefan Viegelahn neben einer Orgel
(Foto: privat)

Prof. Stefan Viegelahn

ProfessurKirchenmusik (ev./kath.)Ausbildungsdirektor Kirchenmusik

Prof. Stefan Viegelahn

ProfessurKirchenmusik (ev./kath.)FB1 Künstlerische InstrumentalausbildungAusbildungsdirektor Kirchenmusik
Stefan Viegelahn neben einer Orgel
(Foto: privat)

See more?

Prof. Stefan Viegelahn creates and updates this profile personally - and is consequently responsible for texts, media, external links and all other content.
Porträt von Florian Lohmann am Notenpult
(Foto: Rebecca Hahn)

Prof. Florian Lohmann

ProfessurChorleitung

Prof. Florian Lohmann

ProfessurChorleitungFB1 Künstlerische Instrumentalausbildung
Porträt von Florian Lohmann am Notenpult
(Foto: Rebecca Hahn)

See more?

Prof. Florian Lohmann creates and updates this profile personally - and is consequently responsible for texts, media, external links and all other content.

Fragen zur Online-Bewerbung?

SE

Susanne Etzin

StudierendensekretariatStudienserviceStudiengänge FB 1+2 sowie Gesang

Susanne Etzin

StudierendensekretariatStudienserviceStudiengänge FB 1+2 sowie Gesang

See more?

Susanne Etzin creates and updates this profile personally - and is consequently responsible for texts, media, external links and all other content.
MJ

Martin Jägel

StudierendensekretariatStudienserviceStudiengänge FB 1+2 sowie Gesang

Martin Jägel

StudierendensekretariatStudienserviceStudiengänge FB 1+2 sowie Gesang

See more?

Martin Jägel creates and updates this profile personally - and is consequently responsible for texts, media, external links and all other content.
On this page