RARE WARE LIED – Arnold Mendelssohn als Liedkomponist

pressemitteilung

Rares rund um die Gattung Lied

Arnold Mendelssohn (1855-1933) wurde geboren, als Robert Schumann noch lebte. Als er 1933 im Jahr der Machtergreifung starb, gab es schon seit über einem Jahrzehnt die Zwölftonmusik. Während der Naziherrschaft war seine Musik verboten und fand in der Folge kaum noch den Weg in unsere Konzertsäle – wie bei vielen anderen Komponist*innen dieser Zeit. Als Liedkomponist hat er über 170 Lieder hinterlassen, die über einen Zeitraum von rund 50 Jahren entstanden sind.

"Diese Lieder wird man dereinst ausdeuten müssen. Innigkeit, Wahrheit und Reinheit des Empfindens, Tiefe und Reichtum der Gedanken ward ihm zuteil und - nicht die geringste der Gaben - trotz aller Liebe zu ernsten Dingen eine echte, hohe Weltfreudigkeit." (Nagel)

Eine der Sängerinnen, mit denen der Komponist regelmäßig im frühen 20. Jahrhundert seine eigenen Lieder aufführte, war Paula Werner-Jensen. Ihr Enkel Prof. Arnold Werner-Jensen, Musiker, Musikwissenschaftler und Musikpädagoge, hat seine Großmutter bis zu ihrem Tod zu den von ihr so geliebten Mendelssohn-Liedern begleiten können. Er ist deshalb der wohl letzte Kenner der interpretatorischen Feinheiten und Überlieferungen dieser kostbaren Miniaturen. Bei RARE WARE Lied wird er über diese Erfahrung authentisch und sehr persönlich berichten können und darüber hinaus Erläuterungen zu den vorgetragenen Liedern geben.

RARE WARE LIED - Arnold Mendelssohn als Liedkomponist

Eine Veranstaltung im Rahmen der hessenweiten Aktion ein „Tag für die Musik“ von hr2-kultur

Gastredner: Prof. Arnold Werner-Jensen

Mit Studierenden und Alumnae der Gesangsabteilung

Hedayet Jonas Djeddikar, Klavier

Mitwirkende: Eva-Maria Hartmann, Sopran; Lara Rieken, Sopran; Sofia Pavone, Mezzosopran; Sophie Wenzel, Mezzosopran; Natsumi Witzmann, Mezzosopran; Josua Bernbeck, Bariton; Leon Tchakachow, Bariton

Su
22.05.

Über die Konzertreihe

Die Reihe „RARE WARE Lied" beschäftigt sich mit Seltenem rund um die Gattung „Lied", sei es mit unbekannten Komponist*innen oder besonderen Konzertformaten. Wir wollen unsere Zuhörer für Repertoire jenseits der ausgetretenen Pfade, für Programme, die scheinbar Verschiedenes verbinden, sowie für ungewöhnliche Konzerterlebnisse begeistern.

Pressekontakt

Porträt von Sylvia Dennerle, Abteilungsleiterin Presse und Kommunikation
(Foto: Rebecca Hahn)

Dr. Sylvia Dennerle

LeitungPresse und Kommunikation

Dr. Sylvia Dennerle

LeitungPresse und Kommunikation
Porträt von Sylvia Dennerle, Abteilungsleiterin Presse und Kommunikation
(Foto: Rebecca Hahn)

See more?

Dr. Sylvia Dennerle creates and updates this profile personally - and is consequently responsible for texts, media, external links and all other content.