Prof. Dr. Kat­ja Schnei­der

ProfessurTanztheorieFB3 Darstellende Kunst
Porträt von Katja Schneider
(Foto: Lorna Lüers )

Mehr sehen?

Prof. Dr. Katja Schneider erstellt und aktualisiert dieses Profil selbst – und ist damit verantwortlich für Texte, Medien, externe Links und alle weiteren Inhalte.

Katja Schneider ist Professorin für Tanztheorie und lehrt in den Studiengängen BAtanz, MA CoDE sowie Theater- und Orchestermanagement.  Als promovierte Literaturwissenschaftlerin und habilitierte Theaterwissenschaftlerin mit dem Schwerpunkt Tanzwissenschaft und Performance Art lehre ich die Grundlagen und die Breite des Fachs in seiner ganzen medialen Vielfalt sowie seinen spezifischen Ausprägungen. Zurückgreifend auf meine langjährige Erfahrung als freiberufliche Kritikerin und Redakteurin im Tanzressort (1992–2011, u. a. »Süddeutsche Zeitung«, »Deutschlandfunk«, »tanzjournal« und »tanz«), finden Schreiben, die Führung von Interviews sowie Methoden der Oral History Platz in der Lehre. Wichtig ist mir eine kulturwissenschaftliche Perspektive, die Körper, Bewegung, Tanz und Theater als spezifische historische, gesellschaftliche, ökonomische und politische Formatierungen theoretisiert.

Bevor ich an die HfMDK berufen wurde, lehrte ich 2004–2019 am Institut für Theaterwissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München, dem ich auch als wissenschaftliche Mitarbeiterin angehörte. Dort war ich Ko-Leiterin des Forschungskolloquiums, 2017/2018 Ko-Leiterin und Münchner Partnerin des Universitätslehrgangs Kuratieren in den szenischen Künsten an der Paris-Lodron-Universität Salzburg. Gastdozenturen führten mich u. a. nach Bern, Zürich und Bytom. Ich war als Jurorin tätig (u. a. für Tanzplattform Deutschland 2004 und die Tanzförderung in meiner Heimatstadt München) und bin seit 2015 Dramaturgin des Festivals DANCE München.

Publikationen

Publikationen_Prof.Dr_.Schneider.pdf

Publikation von Prof. Dr. Katja Schneider