Über morgen

news

Wir fragen Studierende, die gerade erst neu an der HfMDK angekommen sind: Wie stellen sie sich ihre Zukunft vor?

Eine junge Frau steht lächelnd vor einer weißen Wand
(Foto: Shirin Ali)
»Eine klare Vorstellung habe ich nicht. Ich weiß nur, dass Musik eine wichtige Rolle spielen wird und ich mich nicht in einem Vollzeitjob sehe.«Carsten Porchert, Lehramt Musik
»Ich stelle mir für meine Zukunft vor, dass ich weiterhin Menschen mit meiner Musik berühren kann, sei es auf der Opernbühne, im oratorischen Konzert, oder im Liederabend.«Josua Bernbeck, Gesang
»Voller spannender musikalischer Experimente. Kann man John Adams' 1st String Quartet so intensiv proben, dass John Adams jenseits des Atlantiks davon hört und wir ihn persönlich treffen können? Wir probieren es aus! #USA2023 #malionquartett«Bettina Kessler, Konzertexamen Kammermusik
»Ich hoffe, dass ich in viele interessante Projekte involviert bin. Ich möchte mit inspirierenden Menschen tanzen und Choreografien machen.«Sonia Lautenbacher, BA Tanz
»Ich stelle mir meine Zukunft abwechslungsreich vor. Toll wäre eine Stelle als Lehrerin an einer Schule, da ist immer was los und man erlebt Musik in allen ihren Formen und Facetten.«Johanna Winter, Lehramt Musik
Eine junge Frau mit Zopf steht vor einer Wand, sie lächelt.
(Foto: Larissa Voulgarelis)
»Es ist 2051. Mein Orchester konzertiert in der Elbphilharmonie. Gleich legt das Boot ab, mit dem wir übersetzen. Die Klimakatastrophe hat die Hafencity überspült. Im Abendlicht glänzt das Wasser.«Rebecca Tillmanns, Violine
»Mein Traum ist es, meine Berufung als Sängerin zu leben. Dabei ist mir die große Karriere gar nicht so wichtig. Vielmehr will ich so erfüllt sein wie jetzt. Und immer an meinen Aufgaben wachsen – ohne die Bodenhaftung zu verlieren. Ich freue mich riesig auf eine Zukunft, die von Musikschaffenden mitgestaltet wird! Was passieren soll, wird passieren.«Nike Tiecke, Gesang
»Optimistisch: Sehr produktiv, mit vielen neuen (nicht nur) musikalischen Erfahrungen, Erkenntnissen, Ideen und Perspektiven.«Clemens Wolf, Komposition
»Die Zukunft an sich ist für mich eine Illusion und nicht wirklich planbar. Dennoch strebt man gewissermaßen nach Zielen. Mein aktuell größtes Ziel ist es, in der HUMANHOOD Dance Company zu tanzen.«Selina Hauptmann, BA Tanz