Mitarbeiter*in Veranstaltungs­management (w/m/d)

stellenangebot

Die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main (HfMDK) versteht sich als Universität der performativen Künste und ihrer Wissenschaften. Sie ist Hessens Hochschule für Musik, Theater, Tanz und deren Vermittlung. Sie fördert Reflexion und Interdisziplinarität, bezieht sich konsequent auf die Gegenwart und übernimmt gesellschaftliche Verantwortung. Sie ist höchster Qualität in allen Leistungsbereichen verpflichtet.

Die HfMDK sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Künstlerischen Betriebsbüro eine-/n

Mitarbeiter*in Veranstaltungsmanagement (w/m/d)

(EG 10 TV-H, 75%, befristet bis 31.12.2025).

Ihre Aufgaben­schwerpunkte

  • Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen (Konzerte, Inszenierungen, Symposien und Tagungen) in allen Bereichen der Hochschule
  • Enge Zusammenarbeit mit Fachbereichen und anderen Verwaltungsabteilungen
  • Budgetverantwortung und -steuerung für einzelne Projekte, Koordination des internen und externen Personals innerhalb des Projektteams
  • In Vertretung Veranstaltungsleitung im Sinn der Versammlungsstättenverordnung
  • Betreuung der Künstlerbörse
  • Mitarbeit Raumplanung

Wir setzen voraus

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise im Bereich Musikwissenschaft, Kulturmanagement oder anderer geistes- oder kulturwissenschaftlicher Fächer
  • Hervorragende Kenntnisse im Bereich klassischer Musik
  • Einschlägige Erfahrungen im Veranstaltungsmanagement im Kulturbereich
  • Grundkenntnisse im Projektmanagement und Erfahrung in der Steuerung künstlerischer Projekte
  • Kenntnisse der Strukturen und Prozesse an künstlerischen Hochschulen
  • Gute deutsche und englische Sprachkenntnisse, sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office Programmen
  • Erfahrung mit Veranstaltungstechnik von Vorteil

Wir erwarten

  • Ausgezeichnete Organisations-, Koordinations- und Kommunikationsfähigkeiten
  • Strukturierte und eigenständige Arbeitsweise, ausgeprägte Teamfähigkeit, überdurchschnittliche Belastbarkeit, zeitliche Flexibilität und Bereitschaft zu Arbeitszeiten auch am Abend und an Wochenenden
  • Stilsicheres persönliches Auftreten

Für diese Stelle bieten wir

  • Ein sehr interessantes und vielfältiges Aufgabengebiet
  • Mitarbeit in einem engagierten Team in der anregenden Atmosphäre einer Hochschule für Musik und Darstellende Kunst
  • Eine bis zum 31.12.2025 befristete Tätigkeit mit Vergütung bis zur Entgeltgruppe 10 (TV-H) mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 30 Stunden (75%)
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Das LandesTicket Hessen für die kostenlose Nutzung des Nahverkehrs im Land Hessen

Die HfMDK legt Wert auf Vielfalt und Toleranz und fördert die Gleichberechtigung aller Geschlechter. Wir unterstützen unsere Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Bewerbungen von Frauen mit entsprechenden Qualifikationen sind ausdrücklich erwünscht. Menschen mit Behinderung im Sinne des § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbung

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Abschlusszeugnisse etc.) werden bis zum 18. Juli 2022 (Posteingang) erbeten an die Personalabteilung der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main, Eschersheimer Landstraße 29-39, 60322 Frankfurt am Main oder per E-Mail an bewerbung@hfmdk-frankfurt.de, Kennwort: KBB.

Bitte reichen Sie die Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt werden.

Ausschreibung: Mitarbeiter*in Veranstaltungsmanagement (w/m/d)

Fragen & Kontakt

Porträt von Daniela Kabs
(Foto: Rebecca Hahn)

Daniela Kabs

LeitungKünstlerisches Betriebsbüro (KBB)

Daniela Kabs

LeitungKünstlerisches Betriebsbüro (KBB)
M
T
+49(0)69154007202
Porträt von Daniela Kabs
(Foto: Rebecca Hahn)

See more?

Daniela Kabs creates and updates this profile personally - and is consequently responsible for texts, media, external links and all other content.

Datenschutzhinweis: Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen gegenüber der Personalabteilung schriftlich oder elektronisch widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf der Einwilligung dazu führt, dass die Bewerbung im laufenden Verfahren nicht mehr berücksichtigt werden kann. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Daten vollständig gelöscht.